Freitag, 26. März 2010

Kartoffelkraut

blühende Kartoffelpflanze "Violette"
Jeder kennt die Kartoffel als Nahrungsmittel. Dass das Kartoffelkraut auch in der Blumensprache eine Bedeutung hat, ist sicherlich vielen nicht so bekannt.

Die Kartoffel wird auch Erdapfel oder Tartuffel genannt. Das Kartoffelkraut blüht von Juni bis Oktober, die Blüten sind violett oder weiß. Die Grundbedeutungen in der Symbolik lauten: Wollust, Lüsternheit, Fruchtbarkeit, Lebenskraft, Grundnahrung, Element Erde. In der Blumensprache bedeutet das Kartoffelkraut: Wohltätigkeit, oder  aus anderer Quelle "warum bist du nur so düster und lieblos?"

Obwohl die Kartoffel schon früher in Europa angebaut wurde setzte sie sich  als Nahrungsmittel erst nach einigen Hungersnöten im späten 18. Jahrhundert durch. Das Kartoffelkraut wurde allerdings schon früher als Zierpflanze kultiviert. Anfangs war auch offenbar nicht allen bekannt, dass nur der unter der Erde wachsende Teil der Pflanze genießbar ist. Der obere Teil der Kartoffelpflanze ist giftig. Es handelt sich um ein Nachtschattengewächs. Heute gilt die Kartoffel als ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Einige Philosophen sagten allerdings der Kartoffel nach, dass sie auf den Geist abstumpfend wirke, selbstgenießerisch egoistisch mache, im Kopf verdaut werde und die innere Regsamkeit lähmen würde. Zusammenfassend sagt der Volksmund, dass wer viel Kartoffeln ist, dumm wird. Wie viele solcher Aussagen, empfinde ich diese natürlich als Unsinn.

1 Kommentar:

Mon_Re hat gesagt…

Einiges habe ich gewusst über die Kartoffel. Aber du hast sehr viel mehr interessantes über dieses wichtige Nahrungsmittel geschrieben...
Viele Grüße von Monré

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Zitate berühmter Persönlichkeiten