Samstag, 16. März 2013

Amaranth - Fuchsschwanz

von AnRo0002 (Eigenes Werk) [CC0], via Wikimedia Commons

Amaranth

ist| das Sinnbild der Erinnerung und der Trauer getrennter Freunde, aber auch zugleich der Unsterblichkeit unverlöschlicher Treue an Jesu; denn erst durch das Christenthum erhält die Freundschaft, sowie jedes Lebensverhältniß die höhere Weihe. Nur das Irdische ist Beute des Grades, wahre Liebe ist himmlisch und ewig.

In der goldumkränzten Hülle 
Prangt der Amaranthe Glanz; 
Labt dich ihre höhre Fülle 
O dann reihe sie zum Kranz. 
Leicht zwar schwindet ihre Blüthe 
In der Zeiten flücht'gen Lauf, 
Doch im kindlichen Gemüthe 
Hebt sie die Erinn'rung auf.

Der Kranz von Lilien und Amaranth.
Diesen grünenden Kranz von unverwelklichen Blüthen, *)
Diele Lilie, weiß wie der gefallene Schnee.
Mutter der Liebe, weihen wir dir, die du in sittiger Unschuld
Und mit unsterblicher Treu' unsere Herzen geknüpft!
*) Amaranthen

(Gabriel Eith)

Die Blumensprache sagt:
Mit List und Klugheit werden viele Hindernisse überwunden. Oder: Sei vorsichtig man belauscht uns

Amaranthus retroflexus - Zurückgebogener Fuchsschwanz 

Bild: Leo Michels

Keine Kommentare:

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Zitate berühmter Persönlichkeiten